Menü

RpDoc® soll helfen, unerwünschte Arzneimittelereignisse zu vermeiden. In Studien konnte gezeigt werden, dass durch elektronische Verordnungsunterstützung inadäquate Verordnungen vermieden und Behandlungskosten reduziert werden können.
 
Konzept, Funktionalität und Inhalt wurden zusammen mit einem Beirat definiert, der von Prof. Dr. D. Grandt geleitet wird. Wichtige Impulse hat das Projekt durch die Zusammenarbeit mit Experten aus den USA erhalten, die auf diesem Gebiet international führend sind. Besonderer Dank gilt hier Herrn John Horn (University of Washington, Seattle), Herrn Peter Glassmann (Center for Medication Safety, VA, Los Angeles) und Herrn David Bates (BWH, Harvard, Boston).

RpDoc®

  • unterstützt den Arzt bei der Medikamentenverordnung.
  • erhöht die Patientensicherheit bei medikamentöser Therapie.
  • schränkt die Therapiefreiheit des Arztes nicht ein.

 

Test und Optimierung am Klinikum Saarbrücken

RpDoc® wird seit 2003 im Routinebetrieb am Klinikum Saarbrücken gGmbH
kontinuierlich getestet (evaluiert) und optimiert, um die Software weiter auf
die Bedürfnisse der Anwender zuzuschneiden. Ärzte, Apotheker und
Pflegekräfte haben ihre gewonnenen Erfahrungen eingebracht und tragen
zur Optimierung von RpDoc® bei.

 

 

News
RpDoc® Solutions GmbH
Heinrich-Barth-Str. 1-1a
66115 Saarbrücken

Tel.: 0681-96815-0